The Work

of Byron Katie

"Wenn wir aufhören die Realität zu bekämpfen, wird Handlung simpel, flüssig, sanft und angstfrei."  
Byron Katie

Katie sagt: The Work ist ein einfacher, kraftvoller Prozess der Befragung, der dich lehrt, die Gedanken zu identifizieren, die all das Leid in der Welt verursachen. The Work besteht aus vier Fragen, mit denen Du deine stressvollen Gedanken untersuchst. Sie ist ein Weg zu verstehen, was Dich verletzt, und ein Weg, all Deinen Stress und Dein Leiden zu beenden. Sie funktioniert für jeden, der offen dafür ist. Sie hat eine tiefe Wirkung auf Dein ganzes Leben und wird nicht nur Deins verändern, sondern auch das Leben Deines Partners, Deiner Kinder und deren Kinder.

 

Ein Gedanke ist harmlos, solange wir ihn nicht glauben. Es sind nicht unsere Gedanken, es ist die Anhaftung an unsere Gedanken, die Leid verursacht. Einem Gedanken anzuhaften, bedeutet, ihn zu glauben, ohne ihn zu untersuchen. Und ein Glaubenssatz ist ein Gedanke, dem wir oft schon jahrelang anhaften. 

Die meisten Menschen denken, sie seien das, was ihre Gedanken ihnen einreden. Eines Tages habe ich bemerkt, dass ich nicht geatmet habe, sondern dass ich vielmehr geatmet wurde. Weiterhin bemerkte ich zu meiner Verwunderung, dass ich nicht dachte - sondern dass ich gedacht wurde und das Denken an sich nichts Persönliches ist. Wachst du morgens auf und sagst zu Dir: heute werde ich mal nicht denken? Schon zu spät, Du denkst bereits. Gedanken tauchen einfach auf. Sie kommen aus dem Nichts und gehen wieder ins Nichts zurück wie Wolken, die am Himmel entlangziehen. Sie kommen, um vorbeizuziehen, nicht um zu bleiben. Es ist an sich nichts Schädliches in ihnen, außer wir betrachten sie, als seien sie wahr.

 

Niemand war je in der Lage, sein Denken zu kontrollieren, auch wenn es Menschen gibt, die Geschichten darüber erzählen, wie sie das geschafft haben. Ich lasse meine Gedanken nicht los - ich begegne ihnen mit Verständnis und dann lassen sie mich los. 

Der erste Schritt bei The Work besteht darin, die stressvollen Gedanknen über eine Situation in Deinem Leben aufzuschreiben. Es kann eine Situation aus der Vergangenheit, der Gegenwart oder der Zukunft sein, mit einer Person, die Du nicht magst oder die Dich ärgerlich ängstlich oder traurig macht. 

 

Seit Jahrtausenden hat man uns beigebracht, andere nicht zu beurteilen - doch seien wir ehrlich: Wir tun es ständig. Die Wahrheit ist, dass all die Urteile in unserem Kopf rotieren. Durch The Work haben wir endlich die Erlaubnis, diese Urteile auszusprechen, vielleicht sogar herauszuschreien - aufs Papier. Womöglich finden wir dabei sogar heraus, dass wir sogar den unangenehmsten Gedanken mit bedingungsloser Liebe begegnen können. 

 

The Work kann angewendet werden auf jeden Gedanken, der Ärger, Angst, Traurigkeit oder Frustration verursacht. Auf jeden Gedanken, der Dich davon abhält, in Frieden zu leben. Gedanken wie "Meine Mutter liebt mich nicht", "Mein Chef wertschätzt mich nicht", "Ich bin zu dick", "Ich müsste gesünder sein", "Meine Kinder sollten mir gehorchen" oder "Mein Bruder sollte aufhören zu trinken" tauchen viele Male am Tag in unserem Verstand auf. Wenn du diese Gedanken glaubst, leidest Du. Wenn du sie untersuchst, kannst Du entdecken, was Dich wirklich verletzt. Wenn Du erst einmal den Unterschied erkennst zwischen dem, was real ist, beginnst du auf natürliche Art und Weise, mit Klarheit und Kraft zu agieren. Du kannst das Leben führen, was Du schon immer führen wolltest. 

Tanja Wichelhaus     Schnitzlerstraße 18    42653 Solingen    +49 212 591079    +49 177 5910791    coaching@tanja-wichelhaus.de

© 2019 Tanja Wichelhaus